Grundlagen der Cryptosoft – Einführung in verteilte Ledger

Grundlagen der Blockchain: Einführung in verteilte Ledger
Lernen Sie diese bahnbrechende Technologie kennen und wie Sie sie einsetzen können.

Jeder beobachtet, wie die verteilte Ledger-Technologie von blockchain die Art und Weise, wie Cryptosoft  Unternehmen ihre Geschäftsvorgänge durchführen, revolutioniert.

Starten Sie Ihre Erkundung der verteilten Ledger-Technologie mit dem neuen IBM Blockchain Platform Starter Plan.

Ein Blick auf Cryptosoft werfen

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie ein Blockchain-Netzwerk funktioniert, wie Sie es nutzen können und wie IBM und andere Unternehmen zusammenarbeiten, um die Technologie in einem breiten Spektrum von Branchen voranzubringen. Zuerst Cryptosoft ist ein kleiner Hintergrund in Ordnung.

Was ist ein verteiltes Ledger?
Ein verteiltes Ledger ist eine Art von Datenbank, die zwischen den Mitgliedern eines dezentralen Netzwerks gemeinsam genutzt, repliziert und synchronisiert wird. Das verteilte Ledger erfasst die Transaktionen, wie z.B. den Austausch von Anlagen oder Daten, zwischen den Teilnehmern im Netzwerk.

Die Teilnehmer im Netzwerk steuern und vereinbaren im Konsens die Fortschreibung der Datensätze im Ledger. Es ist keine zentrale Behörde oder ein externer Mediator, wie beispielsweise ein Finanzinstitut oder eine Clearingstelle, beteiligt. Jeder Datensatz im verteilten Ledger hat einen Zeitstempel und eine eindeutige kryptographische Signatur, wodurch das Ledger eine revisionssichere, unveränderliche Historie aller Transaktionen im Netzwerk wird.

Die Rolle der Geschäftsbücher
In der heutigen vernetzten und integrierten Welt findet die wirtschaftliche Tätigkeit in Geschäftsnetzwerken statt, die nationale, geografische und rechtliche Grenzen überschreiten. Unternehmensnetzwerke treffen sich typischerweise auf Marktplätzen, Cryptosoft an denen die Teilnehmer, wie z.B. Produzenten, Verbraucher, Lieferanten, Partner, Market Maker/Enabler und andere Interessengruppen ihre Rechte, Privilegien und Ansprüche an Wertgegenständen, so genannten Assets, besitzen, kontrollieren und ausüben.

Vermögenswerte können materiell und physisch sein, wie Autos, Häuser oder Erdbeeren, oder immateriell und virtuell, wie Urkunden, Patente und Aktienzertifikate. Das Eigentum und die Übertragung von Vermögenswerten sind die Transaktionen, die in einem Unternehmensnetzwerk Wert schaffen.

Typischerweise sind an den Transaktionen verschiedene Beteiligte wie Käufer, Verkäufer und Vermittler (z.B. Banken, Wirtschaftsprüfer oder Notare) beteiligt, deren Geschäftsvereinbarungen und Verträge in Ledgern erfasst werden. Ein Unternehmen verwendet in der Regel mehrere Ledger, um den Besitz von Vermögenswerten und den Transfer von Vermögenswerten zwischen den Teilnehmern seiner verschiedenen Geschäftsbereiche zu verfolgen. Ledger sind die Aufzeichnungssysteme für die wirtschaftlichen Aktivitäten und Interessen eines Unternehmens.